Junioren Allstars in Japan

3. Platz beim World Boys League Tournament

Junioren Allstars: 3. Platz in Japan

Mit einem hervorragenden dritten Rang kehren die DBA All-Stars vom World Boys League Turnier in Nagoya/Japan nach Deutschland zurück. Im Halbfinale am Dienstag unterlag man Japan Central deutlich mit 0:10 und verpasste den Einzug ins Endspiel. Bereits im ersten Inning konnte der Gegner acht Runs erzielen und die Vorentscheidung herbeiführen. Der sonst so stabil stehenden Defensive unterlief eine Reihe von Fehlern. Zudem hatte Starting Pitcher Florian Seidel keine gute Kontrolle und wurde noch im ersten Durchgang bei einem Aus durch Niklas Rimmel ersetzt. Offensiv verbuchten nur Samuel Steigert und Maurice Bendrien Hits.

Es war das elfte Spiel in acht Tagen Japan für die U16-Auswahl der deutschen Baseballakademie. Am Montag sicherte sich das Team Platz zwei in der Vorrunde mit einem 8:3-Sieg gegen Singapur. Lucas Dunn und Nik Butzbach setzten mit Triples die Highlights in der Offfensive. Dunn erzielte insgesamt zwei Runs und verbuchte zwei RBI. Marvin Kulinna absolvierte die kompletten sieben Innings als Pitcher und erlaubte nur vier Hits, drei Runs (1 ER) und drei Walks bei sechs Strikeouts. Im Anschluss unterlagen die DBA All-Stars Südkorea mit 0:6. Die Partie hatte aber mit Blick auf das Weiterkommen nur noch statistischen Wert. Marco Cardoso, Marcel Giraud und Simon Liedtke teilten sich in die Arbeit auf dem Mound. Jonas Van Bergen gelang gegen den starken koreanischen Pitcher (91 MPH Fastball) der einzige deutsche Hit.

 

FOTOGALERIE

Hinterlasse einen Kommentar