Boca Chica Tagebuch 2016

Woche 3: 01. - 07. Februar

Boca Chica intensiv: Woche 3

Wochenbericht vom 01.02 bis zum 07.02

Montag ging es direkt um 7Uhr mit Strandtraining an was für uns Sportler natürlich das geilste überhaupt ist. 10 Sprints 5 im Sand und 5 an der Loma. Um 12 hatten wir wie immer Spanisch und um 2 ging es zum Training zum Baseballplatz. Am Platz angekommen trafen wir den netten Amerikaner Luke, der in die Dominikanische Republik eingewandert ist und nun den Spielern etwas von der Bibel erzählt und ihnen auch etwas vom Leben neben dem Baseball erzählt. Ein wirklich sehr netter Mensch der Spielern hilft. Im Training warfen wir heute besonders lange Longtoss. Nach dem Training gingen wir nach Hause und im Anschluss noch ins Gym.

Am Dienstag hatten wir dieses Mal Strandtraining erst um 8, bei einem anderen Trainer bei dem wir von jetzt an unser morgendliches Training haben werden. Das Training bei ihm bestand nicht nur aus Sprints sondern noch aus anspruchsvollen Übungen. Wir waren total begeistert von unserem neuen Strandtrainer, denn er macht ein gutes Training. Am Mittag spielten wir noch mit den Bettyahs, die Georg uns gegeben hatte und als wir danach ins Gym gehen wollten passierte das, was früher oder später hätte passieren müssen (theoretisch), wir vergaßen unseren Schlüssel in der Wohnung. Doch das regelte Totao schnell. Wir konnten jedoch nicht ins Gym gehen, so bauten wir in unserer Wohnung „7 innings of hell“  auf – ein von uns entworfener Fitness Parcour. Es hat richtig Spaß gemacht.

Nach den „7 Innings of Hell“ hatte Simon sein Debut als Pitcher

Am Mittwoch hatten wir wieder Strandtraining, dieses Mal aber im Wasser. Danach ging es noch zum Platz wo wir BP nahmen. Es fiel echt auf, dass wir am Schlag schon viel lockerer und dadurch auch besser geworden sind. Als wir zurück kamen hatten wir kein Wasser, so ging es halt mal ohne Dusche ins Bett, was jetzt auch kein großes Problem war.

Am Donnerstag hatten wir Akademie Training. Dort wird wie immer an der Technik gefeilt. Am Mittag hatten wir frei und gingen an den Strand. Baden tat den Muskeln richtig gut. Im Anschluss gingen wir noch ins Gym.

Am Freitag hatten wir wieder ein Spiel, welches auch wie die anderen Spiele davor sehr gut war.

Am Samstag stand wieder das legendäre Samstagspiel vor der Tür. Simon wurde zum Pitchen gegen Club Ozoria eingeteilt und hatte somit sein Debut als Pitcher. Amando catchte wie immer und Jonas spielte am zweiten Base, was für ihn ungewohnt war obwohl er doch trotzdem jedes Play machte. Simon pitchte wirklich gut. Nach dem Spiel wurden wir noch zum Pizza essen von unserer Mannschaft eingeladen. Der Weg war zwar ein Umweg der sich jedoch lohnte.

Am Sonntag stand nichts an, so wurde lange ausgeschlafen und der Tag zum Aufräumen genutzt. So ging die Woche zu Ende, die wir bis jetzt als beste Woche ansehen, durch das viele harte und anstrengende Training, das sich aber 100%ig auszahlen wird…

 

Hinterlasse einen Kommentar