Game 7: Liga Martinez

Boca Chica 2016

Boca Chica Game 7

Spiel 7 gegen Liga Martinez

Heute war es nach  guten Trainingseinheiten sowohl am Strand wie auch ab 10 Uhr auf dem Platz wieder Zeit, unseren Bus zu besteigen und „on the road“ zu gehen. Es war nicht weit nach Andres, dem sozusagen nicht-touristischen Stadtteil Boca Chicas. Im ehemaligen DSL Stadion der St. Louis Cardinals, in dem ich schon 1999 die meisten Spiele zusammen mit Emilio De Los Santos, Henry Guillermo oder Ober-Buscon Valentin Monero ausgetragen habe und welches sich seit damals nicht zum Besseren verändert hat, wartete der sangesfreudige Amaldito Martinez mit seinen All Stars. Nach dem Singen der Hymnen und der Übergabe unserer Präsente, konnten die DBA All Stars gleich die Bases laden, es sprang aber am Ende nur ein Run dabei heraus. Starter Kevin Schnorbach hatte ein erfolgreiches erstes Inning – zu Null – alles schien gut. Die Dominikaner brachten jetzt einen ziemlich talentierten Linkshänder und am Schlag gelang in Folge nicht mehr viel, es ist zum Haare raufen. Zum wiederholten Male verlor unser Starter jetzt Kontrolle und das Kommando und gab tatsächlich sieben Walks ab. Dazu noch ein Error zwischendurch, es sah nicht sehr gut aus. Nicolai Kirchhoff musste einspringen und wieder konnte der Reliefer überzeugen. Zunächst warf er allerdings einen Comebacker, einen Traum-Doubleplay-Ball ins Back Stop, aber danach lieferte Nic bis ins 6. Inning eine tolle Leistung ab.

Merlin Bendlin am zweiten Base erinnerte die zahlreichen Zuschauer an einen deutschen Dustin Pedroia, auch Shortsstop Joshua Steigert konnte den ein oder anderen harten Schlag verwerten, die zwei turnten sogar zwei Double Plays. Das Middle Infield sah gut aus. Im Outfield konnten die Bälle auch gefangen werden , den Rest erledigte Nicolai mit Strike Outs. Die 7 Runs aus dem 2. Inning standen jedoch und bildeten eine Hypothek, die umso gravierender war, da am Schlag weiterhin Dürre herrschte. Ein harter Kontakt bzw. Hit hier und da (insgesamt am Ende zwei, dazu fünf dominikanische Errors),  zumindest von Elias Redle und dem ein oder anderen aggressives und gekonntes Baserunning. Dazu kam allerdings auch die ein oder andere schwache Baserunning Aktion, alles in allem konnte man nicht wirklich mit dem mentalen Approach zufrieden sein.

GET YOUR MIND RIGHT

Leonardo Henschel kam im 6. Inning bei zwei Runnern für das letzte Aus auf den Hügel und induzierte auch das Inning endende Play zu Merlin Bendlin. Das Happy End fiel heute aus, denn obwohl die Jungs noch auf 5-7 herankamen beendete ein K gegen Elian Gentner das Spiel. Wir hatten in Boca Chica schon gegen stärkere Gegner gewonnen, von daher war es schon ein Rückschritt. „Get your mind right“ ist unser Anspruch, daran ist weiterhin zu arbeiten. Am Abend waren sich also beim Meeting, bei dem wieder Herangehensweisen besprochen wurden und Mel Stocker aus dem Nähkästchen plauderte, alle einig, dass wir uns wieder zusammen reißen müssen, wobei die Anstrengung und die Erschöpfung schon Faktoren sind. Aber wie heißt es so schön: „You gotta fight for your right to party“. Morgen steht noch ein harter und hoffentlich erfolgreicher Tag auf dem Programm, dann ist am Karfreitag frei (Isla Saona Trip), am Samstag steht wieder ein kompletter Tag auf dem Programm, am Ostersonntag ist frei. Bis auf ein wenig ortsübliche Magenbeschwerden sind alle gesund. (Georg Bull)

STATS AND MATCHREPORT

GAME 7 1 2 3 4 5 6 7 R H E
DBA U15 1 0 1 1 0 0 2 5 2 4
LIGA MARTINEZ 0 7 0 0 0 0 X 7 2 7

 

 

Hinterlasse einen Kommentar