Game 8: Liga Luis

Boca Chica 2016

Boca Chica Game 8

Spiel 8 gegen Liga Luis

Der Schildwall 2016 schafft es gelegentlich, hier in Boca Chica zu gewinnen, ohne wirklich zu überzeugen, zumindest die ersten Innings. Wir haben große Ansprüche, das ist klar, denn sowohl 2014 wie auch 2015 hatte der deutsche Baseball talentierte und nach ihrem DBA Jahr sehr gut ausgebildete und erfolgreiche Mannschaften der Jahrgänge 1999 und 2000. Aber auch dieses Jahr sind Verbesserungen sichtbar, spürbar. Physisch sind die meisten Jungs sowieso in guter Verfassung und mental wird es auch immer besser…. und so gewinnt man dann auch gegen Ende, obwohl es lange nicht so erfolgsversprechend aussah.

GAME 8 1 2 3 4 5 6 7 R H E
LIGA LUIS 1 2 0 0 0 2 0 5 6 5
DBA U15 0 1 0 0 0 6 X 7 6 3

 

Bis kurz vor Schluß konnten im heutigen Spiel gegen die Liga Luis nur Merlin Bendlin und Simon Bäumer mit harten Kontakten aufwarten. Starter Maxi Siegert-Bomhard steigerte den Starter Rekord für Walks auf deren acht in 1  1/3 IP. Trotzdem gelangen den Dominkanern der Liga Luis nur 3 Runs, da wieder ein Back Door Pick und das ein oder andere Play klappten und Maxi dagegen hielt; sah eigentlich oft auch gut aus, war aber nicht total „green“ und wenn man hier als Pitcher nicht „you gotta be in it to win it“ spielt, dann knattern die Dominikaner eben drauf. „The main thing is to keep the main thing the main thing“ gilt vor allem für Pitcher, wenn Läufer auf Base sind. Im 2. Inning musste dann gewechselt werden und Joshua Steigert ließ in den nächsten 3 und 2/3 IP überhaupt nichts zu, warf 6 Strike Outs und das Feld spielte auf einmal auch wieder fehlerfrei und sicher. Am Schlag wie gesagt war gegen einen weiteren starken Lefty nicht viel los, nur Elias Redle, der durch einen Error auf Base gekommen war, konnte scoren.

You gotta be in it to win it

In der oberen Hälfte bekam dann Robert Blesing die Gelegenheit zu zeigen, was er kann und musste gleich 2 Runs zum 1-5 Rückstand zulassen, obwohl er gut warf. Aber die Dominikaner können eben schlagen. Robert biss sich aber ins Spiel, wurde stärker und stärker. In der zweiten Hälfte des 6. Inning wurden zunächst die am heutigen Tage leider wiederholt schwachen At Bats gezeigt, doch gegen einen neuen Pitcher hatte man dann doch auf einmal bei zwei Outs Bases Loaded. Dominik Feil schlug einen harten Groundball durch den gegnerischen Firstbaseman durch (die dominikanischen Fans sagten später: ein fataler Error, wir scorten Bases Clearing Double). Mel Börner gelang mit einem Hit gerade so über das Infield der Ausgleich, Frido Fink erreichte durch einen schwer zu fangenden Infield Pop Up das erste Base und etwas später sorgte Tim „Voldemort“ Schröder mit einem satten Triple für die 7-5 Führung. Von 1-5 und zwei Aus, wenig Leben und Hoffnung zur Führung im letzten Inning. So ist Baseball, aufregend, spannend und nicht vorhersehbar. Jetzt mussten nur noch drei Aus her und Robert Blesing, der wie Joshua Steigert überzeugen konnte, und das Feld lieferten. Nicht besonders pretty das Spiel im Ganzen, aber dennoch am Ende gewonnen.

Die Quality At Bats Ausbeute sieht für heute wie folgt aus: Merlin Bendlin 3, Simon Bäumer und Dominik Feil 2, die anderen ein oder eben keine QABs.

Es war wieder ein harter Tag, mit den üblichen zwei Trainingseinheiten und der gewohnten Intensität, aber morgen am Karfreitag wartet die Katamaran Tour auf die wunderschöne Isla Saona, wo höchstens eine Wiffle Ball World Series gespielt wird.

STATS AND MATCHREPORT

 

Hinterlasse einen Kommentar