U12 in LA

Beach City Basebal Academy, El Segundo

U12 in Los Angeles III

U 12 in El Segundo

 

Spiel 3, erstes Spiel des Turniers

12 Teams in drei Gruppen starteten am Samstag in das Turnier. Es wird in drei Vierergruppen gespielt, jedes Team spielt aber nur gegen zwei Gegner. Am Ende des ersten Tages wird dann auf Grundlage der gewonnen und verlorenen Spiele eine Tabelle aller zwölf Teams erstellt. Bei Gleichstand entscheiden die zugelassen Punkte über die Platzierung.

Ziel unserer U12 war es, unter die ersten acht zu kommen und in die Gold Division einzuziehen.

Die Rückfragen über unsere Gegner bei den BCBA-Coaches ergaben, dass der erste Gegner wohl der etwas einfachere wäre. Somit startet wir mit unserer Topaufstellung am Samstag Morgen in Spiel eins gegen das Team Surf.

Das Pitching der Gegner war nicht so stark wie das der Top-Teams hier, aber für unsere Verhältnisse immer noch sehr gut. Wir brachten auch mehrmals Runner auf die Bases, schafften es aber in den ersten vier Durchgängen wieder nicht, diese auch über die Platte zu befördern. Die Surf-Jungs konnten gegen unseren Starter Lou Helmig im zweiten und dritten Inning insgesamt drei Runs scoren.
Im fünften Durchgang platzte dann endlich der Knoten und die U12 konnte zum 3:3 ausgleichen. Hoffnung keimte auf! „Drei schnelle Aus und dann nachlegen“ war der Plan. Durch harte Kontakte und ein, zwei kleine Unachtsamkeiten in der Defense machte uns der Gegner allerdings einen Strich durch die Rechnung und stellte den alten Abstand wieder her. Es gelang uns im letzten Inning nicht noch einmal zu kontern und das Spiel ging mit 6:3 verloren.

Fazit: Jeder Fehler des Pitchers oder der Defense wird hier gnadenlos bestraft und unser Hitting ist immer noch nicht da, wo es sein sollte.

Base-Hits hatten: Yannic Walther mit einem Double und einem Single, Lou Helmig, Rex Helmig und Luca Hörger mit je einem Single.

 

Spiel 4, zweites Spiel des Turniers

Obwohl nach unserem Scouting von einem sehr starken Gegner auszugehen war, steckten die Spieler und die Coaches den Kopf nach der Niederlage nicht in den Sand und gingen voll motiviert in das Spiel gegen Team California.

Yannic Walther bekam den Ball von Coach Schumi und machte seine Sache ebenso wie die Defense hervorragend. Zusammen mit Catcher Rex Helmig wechselte er schön das Tempo der Pitches und wir konnten den sehr schlagstarken Gegner einigermaßen in Schach halten. Die Defense zeigte ihr bis dahin wohl bestes Spiel. Highlights waren ein Backhandcatch mit anschließendem Wurf ans erste Base von Tristan Russel, ein 6-3-5 Double-Play von Tristan, Moritz van Bergen und Lou Helmig, sowie ein Diving Catch von Luca Hörger.
Am Schlag verkauften wir uns gegen exzellentes Pitching gut, auch wenn wir keine Runs erzielen konnten.
Im vierten Inning verließen Starter Yannic nach einem schnellen Aus etwas die Kräfte. Bei 4:0 und geladenen Bases kam Tristan auf den Hügel, konnte aber die schlagstarken Californier auch nicht stoppen, sodass das Spiel mit 9:0 nach vier Innings abgebrochen wurde.

Trotzdem war es wohl die bisher stärkste Leistung unseres Teams.

Am Abend wurde dann unsere gute Leistung doch noch belohnt. Es gab vier Teams die auch beide Spiele verloren, aber deutlich mehr Runs zugelassen hatten. So sicherte sich die DBA Platz 8 und spielt heute um 11:00 gegen den Vorrunden Besten Team Storm.

Base-Hits: Lou Helmig (Infield Single)

 

 

Hinterlasse einen Kommentar