Pony League World Series

Sieg gegen den Gastgeber

PLWS – 12:0 Sieg und No-Hitter in Spiel 1

Elian Gentner mit No-Hitter

Man kann es schon einen gelungenen Auftakt nennen, gegen den Host aus Washington County einen solchen Kantersieg zu verbuchen. 12:0 hiess es letztendlich vor vollem Haus gegen den Gastgeber. Die DBA-Auswahl schockte die vielen Washingtoner Fans gleich im ersten Inning. Acht Runs bei 5 Hits stellten die Weichen Richtung Sieg für unsere Jungs. Elian Gentner auf dem Mound ließ den US-Jungs absolut keine Chance. Immer wieder locatete er seine Pitches so punktgenau, dass alle Schlagleute der Gastgeber Off balance waren. Ein großartiges Outing des Heidenheimer Pitchers, der auch schon bei der EM in Frankreich den Best Pitcher Award einheimste.
Offensiv war es ein Spiel, wie jeder Coach es liebt: Die Jungs waren ready, „green“ und wollten unbedingt scheppern. Merlin Bendlin ging 4 für 4 mit zwei Singles, einem Double und einem Two-Run-Homerun. Nur das Triple hat für den Cycle gefehlt aber das wäre auch zuviel des Guten gewesen. Auch Gentner stach offensiv hervor genau wie First Baseman Simon Bäumer. Allein die drei waren 9-12 mit 6 RBIs in diesem Spiel. Rightfielder Nicolai Kirchhoff ballerte dann auch noch einen Ball aus dem Stadion und die Messe war gehalten.

Gentner warf den 21. No-Hitter seit 1951 und sichert sich so einen Platz in den Büchern der PLWS

Nach dem Spiel gab es viel Lob von allen Seiten und wir waren das Gesprächsthema Nummer 1. Die Jungs wurden von den Mädels umschwärmt und fühlten sich natürlich great. Zurecht. Elian Gentner warf den 21. No-Hitter in der Geschichte des seit 1951 ausgetragenen Events und hat sich so einen Platz in den Büchern der PLWS gesichert. Er musste auch gleich zum Interview nach dem Spiel und musste seine Englischkenntnisse im Live TV unter Beweis stellen, was er ebenfalls souverän meisterte.

Alle Infos über das Turnier, Fotos, Stats und Recaps findet ihr HIER

 

Hinterlasse einen Kommentar