U 12/U 13 Camp in Mainz

LA Fahrer zeigen den Neuen wie es läuft

U 12 Camp in Mainz: Schüler National Mannschaft 2017 steht

In ganz Deutschland hat es am Wochenende geregnet. In ganz Deutschland ? Nein….in Mainz herrschten gute Bedingungen, so dass die Deutsche Baseball Akademie mit einem „Turnier-Camp“ zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen konnten: Die LA Fahrer (Neun 2004-er und zwei 2005-er) wurden für die am nächsten Wochenende beginnende LA Reise nochmal vorbereitet und eingekleidet (El Segundo Beach City Baseball Acadmy International Tournament) und außerdem konnten sie auch den letzten verbliebenen U 12 Schüler National Mannschafts Kandidaten in insgesamt sechs Spielen zeigen, wohin auch für sie hoffentlich spieltechnisch die Reise hingehen wird oder muss, will man ähnlich gut spielen wie eben die „2004-er“, die Europameister von 2016.

Der Samstag begann mit intensivem Training doch dann wurden die bereits vorher festgelegten Teams eingeteilt und es ging los, die Jungs spielten endlich wieder im Freien und zwar auf in Deutschland bestmöglichen Niveau. Als Trainer waren Heiko Schumacher, Thorsten Walther, Octavio Medina, Ulli Wermuth, Max Weber und ich (GBull) am Start. Diejenige Mannschaft, die nicht spielte, konnte  in den Batting Cages Schlagtraining nehmen, die Coaches gaben Tips und scouteten für den Final Cut.

2017 wird für die Jüngsten im DBA Kanon ein ereignisreiches Jahr: EM und WM stehen auf dem Plan und die 16, die Deutschland in dieser Altersklasse vertreten werden, wollen gut gewählt sein. Die anvisierte mannschaftliche Geschlossenheit gemäß der DBA Analogie des Schildwalls und die mentale Stärke gepaart mit Spielverständnis und Lernbereitschaft sind das Eine, die technischen und körperlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten wie immer das Andere. In dieser Altersklasse der 10- bis 12-Jährigen ist aber auch die von uns projizierbare Fähigkeit fast zwei Wochen fern der Eltern in einem Leistungssport-Umfeld happy und mit Coaches und den anderen Spielern an einem Strang ziehend, im Hotel und auf dem Platz seinen „Mann“ zu stehen für die Auswahl der Mannschaft extrem wichtig aber auch schwierig.

Alle kleinen Baseballer waren mit Eifer bei der Sache, die meisten mit Spielfreude und voller Tatendrang. Eine ganze Reihe der letzten 21 sind 2006 geboren, können also nächstes Jahr wieder kommen bzw noch mal antreten.

Bereits am Sonntag am späten Wochenende wurden die Namen von elf Schüler National Spielern verkündet, für die Auswahl der restlichen fünf saßen alle sechs Coaches noch lange zusammen, Heiko Schumacher und ich haben heute noch mehrmals miteinander telefoniert und hier ist sie, die Liste der Mannschaft, sowie die Portraits und eine Bildergalerie vom Wochenende:

Nr Nachname Vorname Jahrgang Verein
1 Brand Neven 2005 Karlsruhe_Cougars_logo_75px
2 Duenbostell Jasper 2005 Dortmund_Wanderers_logo_75px
3 Fernandez Ruiz Jeremy 2005 Dohren_Wildfarmers_logo_75px
4 Hoppe Anthony 2005 Karlsruhe_Cougars_logo_75px
5 Huber Elias 2005 Gauting_Indians_logo_75px
6 Kennedy Aiden 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
7 Kleehaupt Philipp 2005 Gauting_Indians_logo_75px
8 Köhler Moritz 2005 Stuttgart_Reds_logo_75px
9 Moritz Justus 2005 Buchbinder_Legionaere_logo_75px
10 Nixdorf Lasse 2006 Paderborn_Untouchables_logo_75px
11 Redle Kilian 2005 Ulm_Falcons_logo_75px
12 Schilke Jeremy 2005 Ratingen_Goosenecks_logo_75px
13 Schumann Jack 2007 Bonn_Capitals_logo_75px
14 Sullivan Reilly 2005 Mainz_Athletics_logo_75px
15 Trecziak Jeremy 2005 Berlin_JFK_Rams_logo_75px
16 Voigtsberger Pit 2005 Luetjensee_lakers_logo_75px

 

 

Hinterlasse einen Kommentar