Boca Chica

2017

Boca Chica 2017 – Spiel Drei

9:5 Niederlage im dritten Spiel

Am dritten Tag folgte das dritte Spiel. Wieder einmal ging es gegen den heimischen Club Ozoria.

Noch nie spielte die Deutsche U15 mit einem so jungen Team. Im Infield standen zwei 2004er-, zwei 2003er- und zwei 2002er Jahrgänge. Doch natürlich ist das den Dominikanern egal, da sie die Gringos immer schlagen wollen, das gehört zur Mentalität.

Simon Bäumer musste gleich zu Beginn ein paar harte Hits abgeben, fing sich aber und konnte mit zwei Gegenruns das Inning beenden. Auch unsere Jungs lieferten gute At Bats und schienen locker. Das Pitching der Dominikaner ist nunmal ein wenig dominanter, als die Jungs es gewohnt sind. Das offensive Highlight setzte Merlin Bendlin mit einem Moonshot ins Leftfield. Dem letzten DBA Jüngling, dem ein Homerun auf diesem Feld gelang, war Christopher „Pummel“ Howard. Der jetzige Leiter der Haar Baseball Akademie wird sich sicher erinnern. Also lange her. Paul Wittmann machte ebenso einen guten Eindruck und verbuchte zwei Hits.

Im dritten Inning übernahm Julius Reuße den Hügel. Anfangs nervös und zurückhaltend, fand er schnell ins Spiel und machte einen soliden Eindruck. Die Jungs merken, dass die Ansprachen von Guru Nate Trosky und die mentalen Aspekte des Spiels wirklich essentiell sind, um auf dem nächsten Level zu agieren.

„Making Pitches“, „Making Plays“, „I am the Rock, I am the Rat……“.

Zweifel haben im Baseball nichts verloren und die Bulldog Mentalität muss erlernt werden, wenn man sie nicht schon von Haus aus mitbringt. Genau deshalb sind wir hier. Die Resultate interessieren nicht, noch nicht, es ist eher der Prozess auf den der Fokus gelegt wird und die Attitude, die Einstellung, die jeder mitbringen muss, um den Schildwall zu formen.

Lets see what happens today.

Nächstes Spiel heute 15 Uhr Ortszeit.

STATISTIKEN SOWIE EINE VOLLE ÜBERSICHT FINDET IHR HIER

 

 

Hinterlasse einen Kommentar