U12

EM 2017

11:6 Erfolg gegen Frankreich

Nach dem sehr verregneten Mittwoch, an dem alle Spiele der deutschen Gruppe abgesagt wurden, mussten unsere Jungs am Donnerstag gegen Frankreich ran. Ein Spiel, das man unbedingt gewinnen musste, wenn man noch theoretische Chancen auf das Finale haben will. Aber auch unbedingt, um sich das Spiel um Platz 3 zu sichern, vorausgesetzt man besiegt auch die Österreicher im letzten Gruppenspiel.

Frankreich präsentierte sich schon sehr stark bei diesem Turnier. Hinzu kam noch, dass die Franzosen einen alten Bekannten in ihre Reihen lockten. Der Franco-Kanadier Julien Cojulum startete das Spiel gegen uns. Unsere U13 hatte dieses Jahr schon das Vergnügen in LA gegen ihn antreten zu dürfen und konnte in 7 Innings KEINEN Run gegen den Pitcher der Beach City Baseball Academy erzielen. Deshalb waren die Coaches schon ein wenig angespannt und wussten nicht so Recht, was passieren würde.

Doch unsere Jungs ballerten von Beginn an drauf. Drei Runs konnten wir dem hart werfenden Franzosen im ersten Inning einschenken und gaben uns selbst die Sicherheit und den Puffer für das weitere Spiel. Kilian Redle übernahm den Wurfhügel auf unserer Seite und ließ im ersten Inning nichts anbrennen. Ende des vierten Innings stand es 4:2 aus deutscher Sicht. Ein spannendes Spiel entwickelte sich. Durch einen mentalen Fehler des Catchers der Franzosen, gefolgt von weiteren Errors, konnten wir insgesamt 5 Runs zum 9:2 Zwischenstand erzielen. Eigentlich eine komfortable Führung, sollte man denken, aber die Franzosen ließen nicht locker. Redle verlor auch seine Kontrolle und musste dann aufgrund der Pitchcount Regel weichen. Jack Schumann übernahm den Ball. Jack haderte anfangs auch mit der Kontrolle, fing sich aber schnell. Trotzdem konnten wir in Folge einige harte Hits und Runs nicht verhindern. Mit einer 11:6 Führung gingen wir ins 7 Inning. Anthony „Ente“ Hoppe sollte das Ding closen. Die ersten beiden Batter kamen jedoch per Hit auf Base. Leichte Nervosität machte sich breit aber die Jungs schafften die erlösenden drei Outs zum Sieg gegen die Nachbarn.

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Jungs. Die Franzosen machten einfach zu viele Fehler, die wir gnadenlos bestraften. In dieser Altersgruppe ist das oft der entscheidende Faktor. Sechs Errors waren einfach zuviel, um gegen unsere gut aufgelegten Jungs zu bestehen. Morgen folgt das Spiel gegen Österreich. Sollte ein Sieg rausspringen, was man ehrlich gesagt auch erwarten sollte, dann winkt das Spiel um die Bronze Medaille.

TURNIERSEITE

Hinterlasse einen Kommentar