U 15 gewinnen erstes Testspiel

GER-CZ 4-1

U 15 Vorbereitung in Trebic, CZ

Am Mittwoch, den 12.07. brachen drei Vans mit den Coaches/Busfahrern Georg Bull, Sven Huhnholz und Matt Kemp nach Trebic, nahe der tschechischen Baseball-Hauptstadt Brno gelegen, auf. Hier findet man perfekte Baseball-Bedingungen, die tschechische Republik und die Niederlande als Testspiel-Gegner und nach Wiener Neustadt, dem Austragungsort der U15 EM, ist es auch nicht mehr weit.
Nach dem Abendessen haben die Jungs wieder angefangen, gemäß dem Motto „the mind is a muscle, too“ die mentale Seite der Macht zu trainieren: Grinder-Dirtbag-bulldog-rock-and-rat… Am Donnerstag ging es dann im sehr gepflegten Stadion der Trebic Nuclears weiter, es wurden insgesamt 6 Stunden trainiert, als Abschluß ein Intrasquad Game mit Matt Kemp auf dem Hügel für beide Seiten. Die Verlierer hatten sich danach als Equipment Manager qualifiziert. Am Abend waren wir Zuschauer, als die Tschechen die Holländer mit 6-3 bezwangen (am Freitag morgen revanchierten sich dann die Oranjes). Freitag vormittag ging es weiter, wieder Baseball spezifische Agilities, Batting Circle usw. und dann das Spiel

gegen die Tschechen, Erzrivale seit Jahren aber auch Partner in Baseball Angelegenheiten. Als Gast legten die DBA All-Stars gleich los wie die Feuerwehr und konnten nach Hits von Paul Wittmann, Catcher Yannic Walther, Walk Luca Rammelmann und Hit Felix Thierolf 2-0 in Führung gehen. Jonathan „Mjölnir“ Weyer bestätigte seine Leistung von Macerata und hielt die Tschechen für 2 Innings auch dank einer soliden Defensive von der Anzeigentafel. Der zum Team dazu gestoßene und wie auch Merlin Bendlin (kommt am Sonntag) in Italien schmerzlich vermisste 13-jährige Shortstop Tristan Russel (Jahrgang 2004) verstärkte das Infield, die Outfielder Simon Bäumer, Paul Wittmann und Luca Rammelmann agierten souverän. Das Feld wurde komplettiert von Lou Helmig am dritten, Julius Reuße am zweiten und Felix Thierolf am ersten Base, die auch alle ihre Plays machten und Spaß am Spiel hatten.

Ab dem 3. Inning kam dann der wie Yannic Walther und Tristan Russell an selber Stelle in 2016 als Schüler Europameister dekorierte junge Stuttgarter Linkshänder Moritz Van Bergen als Pitcher, haderte ein wenig mit der Kontrolle, musste auch einen Run konzidieren, aber konnte dank seiner Defense und eigener Stärke den Kopf immer wieder aus der Schlinge ziehen. Die Tschechen konnten es nicht fassen, denn auch in den Innings 5 und 6 gegen den auch noch sehr jungen Pitcher Christoph Ehrich aus Erfurt (spielt bei den Bad Homburg Hornets) sprang für sie nichts Zählbares heraus, für uns trotz einiger RISPs (Runners in Scoring Position) auch nicht, so blieb es beim 4-1 Sieg. Gut fürs Selbstvertrauen, es gab einige Kritikpunkte, die auch behandelt wurden, aber insgesamt doch ein solider Auftritt gegen einen traditionell starken Gegner.

Hinterlasse einen Kommentar