World Boys Baseball

Alameda 2017

Alameda

Nach einem langen, aber glatten Flug wurden wir in San Francisco von Bill Da Porto, dem lokalen Chef des WBBT Chapters Alameda abgeholt. Er ist einer der Gründer der Kooperation von kalifornischen Baseball Organisationen mit der japanischen Boys League. Daraus ging dann die globale Turnierserie World Boys Baseball Tournaments hervor

Nachdem wir auch die Mietautos am Start hatten, ging es erst mal essen und dann schlafen.

Am Freitag, den 4.8. stand das erste lange Training auf dem Programm, die DBA ALL Stars des Jahres 2016 hatten ja eine größere DBA Pause und so mussten wir wieder einige Mechanismen einüben.

Um 16 Uhr nach einem von Matt Kemp organisiertem College Lunch stand das erste Spiel, ein Warm Up Game, gegen Alameda auf dem Programm. Die Tribünen füllten sich, der Anouncer hatte sogar einige deutsche Hip Hop Songs runtergeladen und die deutschen Hitter taten sich erst mal schwer gegen einen variantenreich werfenden Lefty der Kalifornier, eigentlich das High School Team von Alameda. Auf unserer Seite machte Patrick Harrison seine Sache für 2 Innings sehr gut, musste nur einen Run aufgeben. Wir konnten nach Hits von Leon Still, Nicolai Kirchhoff,  Simon Bäumer und Joshua Steigert sowie  zweier RBI Ground Outs von Jerome Noso und Henry Müller verteilt bis ins vierte Inning  mit 3-1 in Führung gehen. Ab dem 3. Inning warf ein doch sehr müder Luca Kloppenburg (9 Stunden Zeitunterschied sind kein Pappenstil) und wurde im 4. Inning bei zwei Läufern auf Base, einem Aus, nach ein bis  zwei Errors und guten Hits von Alameda und dem daraus resultierenden 3-4 Rückstand von Elian Gentner abgelöst, der zwar noch einen Run zulassen musste, danach aber souverän das Inning beendete und auch im 5. Inning keinen Run mehr aufgab.

Im 5. Inning konnten wir noch auf 4-5 verkürzen, wieder waren es zwei Doubles von Leon Still und Simon Bäumer, doch den anderen gelang gegen einen jetzt doch sehr hart und gut werfenden Pitcher nicht mehr viel. Mel Börner pitchte mit einer sehr guten Leistung und guter Defense ein 1-2-3 sechstes Inning, doch da uns im 7. Inning  nichts mehr gelang, ging dieser erste Test mit 4-5 verloren. Am heutigen Samstag spielen wir dann noch gegen Australien bevor am Sonntag das Turnier mit Eröffnungsfeier und Skill Competition beginnt.

Das Turnier kann auf www.alamedaworldbaseball.com verfolgt werden (hoffe ich, aber das ist auf jeden Fall die Alameda World Baseball Homepage; mehr in Kürze)

Für die Baseball Entwicklung dieses Jahrganges wird es noch einmal eine lehrreiche Woche, denn wir werden auf sehr starke Gegner treffen und man kann ganz sicher davon ausgehen, dass wir uns erheblich vor allem mental  steigern müssen, wollen wir etwas reißen, denn mit Korea, Japan oder auch San Diego warten alleine in unserer Gruppe noch Gegner von einem ganz anderen Kaliber.

 

Line Up: 1. Merlin Bendlin (Mannheim Tornados/SS); 2. Leon Still (Dortmund Wanderers/LF); 3. Marco Iberle (Regensburg(3B); 4. Simon Bäumer (Hamburg Stealers(1B); 5. Nicolai Kirchhoff (Paderborn U´s/RF); 6. Joshua Steigert (Neuenburg Atomics/2B); 7. Leon Sondersorg (Paderborn U´s/C); 8. Jerome Noso (Mainz A´s/CF); 9. Henry Müller (Regensburg/DH)

Pitchers: Patrick Harrison (Paderborn U´s/ 2 IP); Luca Kloppenburg (Paderborn U´s/1 1/3 IP); Elian Gentner (Heidenheim Heideköpfe/1  2/3 IP); Mel Börner (Dortmund Wanderers/1 IP)

Hinterlasse einen Kommentar