Gut gepitcht und gut geschlagen

und deshalb auch gewonnen

Gegen Italien Sieg zum Abschluß (8-2)

 

Im letzten Spiel beim World Baseball Tournament in Alameda gelang der deutschen Mannschaft der erste Sieg. Nach einigen knappen Niederlagen wurde es auch Zeit. Die Italiener, hauptsächlich Spieler der Akademie in Nettuno (also nicht die National Mannschaft), verstärkt durch Jungs anderer Vereine sahen gegen die DBA Pitcher Patrick Harrison (2 IP, 2R), Mel Börner (3 IP, 0R) und Carl Wenzel (1 IP, 0R) nicht wirklich viel Land. Im Feld gelangen die meisten – wieder nicht alle – Plays. Am Schlag lief es für die meisten Jungs gegen auch im Vergleich zu den vorherigen Gegnern etwas schwächeres Pitching ziemlich gut. Die Italiener hatten schon das ein oder andere mal Glück als harte und zum Teil auch weite Line Drives gefangen werden konnten, die Azurri spielten auch weitgehend fehlerfreie Defense aber am Ende waren unsere Jungs dann doch zu stark. Im  5. Inning brachen dann alle Dämme: Hits, gestohlene Bases, Spaß am Spiel und so stand es dann auch Mitte des 6. Innings (wir waren Hometeam) und nach 2 Stunden und 15 Minuten 8-2…..Ball Game.

Das Turnier war trotz der verlorenen Spiele, die man außer gegen Japan in der Form mit ein wenig mehr mentalem Willen und auch Glück hätte gewinnen können, die lange Reise, die Kosten und Mühen wert. Die Jungs wissen jetzt wo sie stehen, was sie können und noch wichtiger: was noch nicht, was sie ändern müssen und was schon ziemlich gut ist. Die Gast-Eltern waren durch die Bank sehr gastfreundlich, boten ihren Gästen aus Deutschland ein „Home away from home“….Viele Dank an sie wie auch an die vielen engagierten Organisatoren, Umpires, Scorers und Groundscrew. Es war ein perfekt durch organisierter Event. Nachher schauen wir uns noch das Finale an, packen und fliegen nach Hause, wo auf die Coaches noch 5 Camps, und U12 Try Outs anstehen.

Baseball is our life…..not just a hobby.

Hier u.a. das schöne Old School selbst geschriebene Scoresheet des official Scorers

 

 

Hinterlasse einen Kommentar