Zweiter Platz

Guter Saisonauftakt

U 12 Schüler Nationalmannschaft in Barcelona

Der „Mini-Schildwall“ für die Europameisterschaft 2018 in Budapest nimmt erste Formen an. Am Donnerstag starteten die jungen Baller in Frankfurt durch die Luft Richtung Barcelona und bereits ab 15:45 fand im Olympiapark über den Dächern von Barcelona das erste Training statt. Es war für alle im Prinzip das erste Mal im Freien, das erste Mal dieses Jahr, dass die harten Bälle auf dem All-Dirt-Infield sprangen. Alles anders als beim Indoor Baseball des deutschen Winters. Auch beim Schlagen gegen starke und durch die Little League Altersregelung durchweg ältere Gegner waren die deutschen Jungs teilweise noch etwas verhalten. Am Freitag wurde allerdings das erste Spiel gegen Catalunya A mit 10-7 gewonnen, nach einer 8 – 1 Führung wurde es aber noch eng bis ein Doubleplay Aiden Kennedy – Paul Teusch (beide Mainz A´s) – Lasse Nixdorf (Paderborn U´s) den Sieg besiegelten. Im zweiten Spiel gegen die Stadtauswahl aus Prag, CZ die mit großen, hart werfenden Jungs erst Mal für etwas Ehrfurcht bei unserem Nachwuchs sorgten, lief es am Anfang unsicher, furchtsam und so lagen die Jungs hauptsächlich auf Grund von Errors und mangelnder Aggresivität 0 – 6 hinten, fanden aber im Laufe des Spieles ihren „Cool“, ihr Selbstvertrauen und lieferten dann dem Erzrivalen aus dem Nachbarland einen tollen Fight. 7-9 ging das Spiel zwar am Ende verloren, aber die Leistung der Innings 3 – 4 lieferte Grund für Zuversicht. Am Samstag ging dann auch noch das Spiel gegen die „Riesen“ von Catalunya B knapp verloren aber da bei dem 4-Mannschafts Modus alle Teams im Halbfinale standen, galt es jetzt gegen den Vorrunden Ersten Catalunya A den Finaleinzug perfekt zu machen. In einem emotionalen hart umkämpften Spiel stand es bis ins 4. Inning 0 – 0 mit spektakulären Plays an der Homeplate, interessanten Umpire-Entscheidungen und jeder Menge Feuer. Die „Mini Schildwall Krieger“ machten ihre Sache toll und im 5. Inning war es der Ulmer Norwin Staps, der mit einem Bases Clearing Triple, nach dem auch schon Lasse Nixdorf, Kenny Fermin (Bad Homburg) und Paul Hoff (Dohren) per Hits auf Base gekommen waren, den Letzteren sowie Paul Teusch (Mainz) und Darrion Richards (Sindelfingen) zu der beruhigenden 5- 0 Führung ins Ziel schlagen konnte. Paul Teusch, Jack Schumann (Bonn Capitals), Paul Hoff (Dohren) und Maxi Homberg (Stuttgart) hatten als Pitcher die Gegner im Griff, die Feldverteidigung und so standen wir nach dem 5 – 0 Sieg im Finale gegen die Tschechen am Sonntag. Zwischen den Spielen standen jeweils Hitting Circles in den Käfigen auf dem Programm und dabei zeigte sich schon bei dem ein oder anderen, dass es noch früh in der Saison ist, das ein oder andere technische Detail noch nicht so funktioniert und so wollte im Finale der Knoten am Schlag erst mal nicht so richtig platzen, trotz harter Schläge und Hits zum Beispiel von Kenny Fermin und Paul Hoff. Die Tschechen, das muss man auch einfach anerkennen, spielten eine tolle Defense und knatterten am Schlag gegen Starting Pitcher Joni Schäffer, dem an diesem Tag im Gegensatz zu seinem sehr erfolgreichen Start am Freitag morgen, die Secondary Pitches und der Dampf fehlte, richtig los. Der ein oder andere Fehler schlich sich noch ein, sodass wir schnell 0-5 zurück lagen. Alwin Beckhaus als Pitcher machte es gut, die Defense stand und im  3. Inning erwachten auch die Schläger: nur noch 4 – 5 u.a. nach Triples von Kenny Fermin und Lasse Nixdorf. Danach kamen aber wieder die Tschechen und am Ende ging das Finale mit 6 – 13 gegen starke und auch etwas ältere und größere Gegner verloren. Es war aber trotzdem ein schöner, anstrengender aber sehr lohnender und für die Coaches aufschlussreicher Trip in die Sonne. Es sind super Jungs und es hat allen Spaß gemacht, selbst der verspätete Heimflug konnte keinem die Laune verderben. Ende April trifft sich der erweiterte 29 Mann starke U 12 Kader zu einem weiteren internationalen Turnier in Paderborn und danach wird der endgültige Kader für die EM bekannt gegeben. Alle Spieler haben sich Mühe gegeben und eine ganze Reihe der Jungs haben auf jeden Fall positiv auf sich aufmerksam gemacht, gezeigt, dass sie auf dem nächsten Level mitspielen kann und vor allem auch wirklich wollen. Es liegt noch viel Arbeit an, aber das Geheimnis ist…es gibt kein Geheimnis und „you gotta fight for your right to party“…immer wieder

Hinterlasse einen Kommentar