U12

Mannschaft steht fest

U 12 Nationalmannschaft steht

Bereits früh am Freitag, den 27.4. reisten die 28 Spieler des erweiterten U 12 Nationalmannschaftskader in Paderborn an, um zu trainieren, Spielkenntnisse weiter zu vertiefen und um eine gute Zeit zu haben. Die hatten sie über die nächsten 5 Tage bei schönem Wetter, guter Verpflegung und Unterkunft, gewohnt anspruchsvollem Training und Betreuung. Die Untouchables hatten zu einem internationalen Turnier geladen, dem ersten U`s U 13 Kids Cup. Die DBA Spieler waren bereits im Vorfeld in zwei Teams aufgeteilt worden und starteten ab Samstag morgen zusammen mit der kompletten tschechischen U 12 National Mannschaft, der wilden und coolen Truppe der Amsterdam Kings, den U 13 Ambassadors aus Ramstein, einem Teil der letztjährigen U 12 National Mannschaft unter dem Banner des Berlin-Brandenburgischen Verband, der Westfalenbande und der U 12 Landesauswahl NRW in das Turnier. Da bis auf die Tschechen, die Holländer und NRW alle anderen zum Großteil ein Jahr älter waren war für gute Competition gesorgt. Viele Spiele waren sehr knapp, dreimal ging es in Extra Innings. Die DBA Jungs belegten am Ende des Turnieres die Plätze 4 und 5, waren allerdings im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Tschechische Republik im letzten Inning mit 5-2 vorne, vergaben dann aber durch eine Reihe von Errors im Feld und in zwei Xtra Innings den Finaleinzug. Aber darum ging es ja auch nicht. Alle Spieler wurden eingesetzt, konnten zeigen, ob und wie sie auf Herausforderungen alller Art reagieren. Am Montag, den 30.04. begann ein neues „Blitz-Turnier“ mit 6 Mannschaften, dass die US Amerikaner im Finale 7-5 gegen die DBA Jungs gewinnen konnten. Am 01.05. stand nochmal Training und ein Coach-Pitch-Spiel auf dem Programm und so sieht nach Ablauf fünf praller Baseballtage die U 12 Nationalmannschaft aus, die am 26.06. nach Blansko, CZ reist, dort nochmal trainiert und drei Spiele gegen die Tschechen spielt bevor es dann zur EM nach Budapest weitergeht

Nr Nachname Vorname Jahrgang Verein
1 Beckhaus Alvin 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
2 Fermin-Giere Kenny 2006 BadHomburg_Hornets_logo_75px
3 Haffner Johannes 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
4 Hahn Hugo 2007 Berlin_roadrunners_logo_75px
5 Hoff Paul 2006 Dohren_Wildfarmers_logo_75px
6 Homberg Maximilian 2006 Stuttgart_Reds_logo_75px
7 Kennedy Aiden 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
8 Keuper Finn Luca 2007 Bonn_Capitals_logo_75px
9 Nixdorf Lasse 2006 Paderborn_Untouchables_logo_75px
10 Otto Luis 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
11 Rauwolf Domenic 2006 Buchbinder_Legionaere_logo_75px
12 Richards Darrion 2006 Stuttgart_Reds_logo_75px
13 Schäffer Jonathan 2006 Stuttgart_Reds_logo_75px
14 Schuman Jack 2007 Bonn_Capitals_logo_75px
15 Staps Norwin 2006 Ulm_Falcons_logo_75px
16 Teusch Paul 2006 Mainz_Athletics_logo_75px
17 Vogt Jan Luca 2006 HCAW Bussum
18 Wanke Marc 2006 Holm_westend69_logo_75px

Auf der vorläufigen Liste, die man vor Turnierbeginn einreichen muss, sind noch fünf weitere Spieler bei der CEB gemeldet, die dann auch spielberechtigt wären, falls einer oder mehrere der 18 aufgeführten Jungs aus irgendeinem Grund passen muss. Dabei handelt es sich um Elon Baer von den Berlin Rams, Vincenz Führmann von den Tübingen Hawks, Jakob Huber von den Gauting Indians, Paul Tschöke von den Untouchables Paderborn und Benjamin Armas-Nuñez von den Neuenburg Atomics.

Hinterlasse einen Kommentar