Trainingscamp und Turnier

mit Italien 1, Italien 2, Friaul und Österreich

U 15 Jugend National Mannschaft in Staranzano Italien

Seit Dienstag nachmittag sind 18 junge Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 knapp 7 Wochen nach Boca Chica wieder zusammen im Trainingslager. Kurz nach der Landung in Trieste und dem Einchecken im Hotel stand schon die erste Trainingseinheit auf dem Plan. Hier an der Adria gibt es eine ganze Reihe  altehrwürdiger Baseballclubs in unmittelbarer Nähe zueinander und so nutzten wir am Dienstag das Stadion in Ronchi di Legionarii, wo uns auch Ex- Serie A Star Alberto Fornari  willkommen hieß, der Ronchi managt und auch  im Coaching Staff der italienischen Nationalmannschaft arbeitet und der ein  „Great Baseball Guy“ ist

Mittwoch und Donnerstag haben wir dann in Staranzano – wo auch ab heute (Freitag 1.6.2018) das Turnier stattfinden wird – an beiden Tagen jeweils 7 Stunden an allen Fähigkeiten und Herausforderungen gearbeitet, die Drills und Spielzüge geschliffen, gespielt, Spaß gehabt, den „Jagd Modus“ neu eingestellt und besprochen und somit den nächsten Schritt zur Präparation für die Weltmeisterschaft getan, wo wir dann in Panama auf Auswahlteams von Ländern treffen werden, in denen Baseball King ist.

Die Jungs sind guter Dinge, die Plätze in exzellentem Zustand, die Pizza unglaublich lecker, der Zusammenhalt und Teamspirit im „Schildwall“ groß. Am Donnerstag stieß dann mit meinem Freund Mario Da Re, dem „König von Ronchi“ in den großen italienischen Baseballzeiten der 70-er und 80-er Jahre ehemaliger Catcher der italienischen Nationalmannschaft und bei Ronchi eine echte italienische Baseball Legende zu uns, arbeitete mit den Catchern und fachsimpelte mit uns Coaches. Mittwoch abend sind wir dann auch noch nach einem harten Trainingstag an den nahen Strand gefahren (siehe Beitragsbild)

Heute morgen findet nun das erste Spiel gegen Österreich und dann später gegen die Regionalauswahl von Friaul/Venetien statt. Am Samstag und Sonntag spielen wir dann noch gegen Italien 1 (Jahrgang 2003) und Italien 2 (Jahrgang 2004)

Fotos und weitere Berichte werden nachgereicht

Hinterlasse einen Kommentar