Vorbereitung

Houston

WM Vorbereitung in Houston, TX

Am 30. Juli reiste der Schildwall nach Houston, Texas. Alle Jungs wohnen in Gastfamilien, in schönen Häusern bei sehr netten Leuten, die Texaner scheinen sowieso besonders gastfreundlich, nett und vor allem auch Baseball crazy zu sein. Bisher haben wir jeden Tag im Komplex Premier Baseball of Texas morgens und nachmittags trainiert, und dann am Abend nach langen Einheiten noch gegen starke Auswahl Teams gespielt. Heute morgen gestaltete die DST Gruppe, Strength and Agility Experten, die unter anderem die Astros Bregman, Correa oder Springer zu Höchstleistungen bringen das Morgen Agility Training unserer Jungs. Es war super, neue Drills geklaut, wieder dazu gelernt. Heute abend gehen wir in eine Top Sports und Spa Facility (Villa Sports) und werden von einem weiteren Pro trainiert, bevor die Jungs auch schwimmen und regenerieren können

Hier noch ein paar kurze News über die Spiele.

Spiel 1: 7 – 7 nach 7 Innings. Starter Lou Helmig hatte Probleme mit der Kontrolle, gab zwei Runs auf und konnte nur ein Inning gehen. Ladi Landwehr startete stark gab aber dann auch Runs auf. Niccolo Dando überstand zwei Innings, Florian Herwig eines und am überzeugendsten agierte Noah Lindt über zwei Innings, in denen er allerdings auch einen Run zuließ. Am Schlag und im Feld sah es ziemlich gut aus, aber wir beendeten das Spiel nach 7 Innings, da doch viele Pitcher verbraucht wurden.

Spiel 2: 1 – 2. Starter Paul Schmitz ging 5 starke Innings und auch Ladi Landwehr machte seine Sache gut, aber trotzdem ging das Spiel nach starker Defense- aber teilweise eher harmloser Offensiv Leistung nach zwei Squeeze Plays verloren.

Spiel 3: 3 – 4. Auch Starter Mo Van Bergen warf eindrucksvolle 5 Innings, ließ gegen starke Gegner auch dank einer überzeugenden Defensiv Leistung seiner Jungs nur einen Run zu. 3 – 1 lagen wir Anfang 6. Inning in Führung, aber Niccolo Dando begann eher schwächer, musste zwei Runs zulassen, ehe er sich fing und die deutschen Jungs auch mit einem Double Play das Inning beendeten. Bei 3 – 3 startete Ladi Landwehr das 6. Inning mit einem langen Double, aber wir waren nicht in der Lage wieder in Führung zu gehen. Noah Lindt warf im 7. Inning den ersten Batter ab, hatte ihn eigentlich am ersten Base gepickt, aber der Ball ging durch und der Runner landete am dritten Base und scorte nach einem Past Ball obwohl ihm zwei Strike Outs gelangen.

Naja, schade, aber die Jungs arbeiten hart bei hohen Temperaturen, die Stimmung ist super, das Selbstbewusstsein hoch.

Wir haben viel um die Ohren und werden sicher noch detaillierter berichten, gerade wenn es zur WM geht. Die Tage hier sind heiß und vollgepackt.

Hinterlasse einen Kommentar