Gute Leistung im letzten Spiel

sehr gut trainiert

WM Vorbereitung in Houston geht zu Ende

Am Sonntag ging es in die Baseball U.S.A. Facility, wo wir eine zweistündige Trainingssession bei dem sehr populären und erfolgreichen Coach A-Rob von P3 in Anspruch nehmen konnten. So ein Training hatten die Jungs noch nie erlebt und es war eine logische Steigerung zum Donnerstags-Training bei DST im Premier Baseball of Texas Komplex. Danach waren wieder zwei Stunden Hitting angesagt bevor der Nachmittag im Villa Sport in den Abend überging. Schwimmbad und Hot Tubs für die müden Muskeln. Montag vormittag war auch frei zur Regeneration und von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr waren die Jungs wieder zum Training bereit: Zwei Stunden Hitting Circle wie jeden Tag, danach In- und Outfield Dailies und weitere Trainingsinhalte. Um 17:30 Uhr begann das fünfte und letzte Spiel der Vorbereitungsreise.

So ein Training hatten die Jungs noch nie erlebt

Starter Paul Schmitz warf ein Inning, gab einen Run auf, danach kam Mo Van Bergen, der in 2 IP auch einen Run verantworten musste, bevor dann Florian Herwig und Robin Buchwald die Texaner vom Scoreboard fern hielten.

Der deutsche Schildwall spielte aber gegen einen guten Gegner sehr stark, Line Drives und weite Flyballs wurden geschlagen, Double Plays geturnt und es war sehr schmeichelhaft für die auch fangsicheren Amerikaner, dass es nur 2 – 2 stand als im 6. Inning ein fetter tropischer Regen kam, der ein Weiterspielen verhinderte. Festzuhalten ist aber, dass die Jungs jetzt an ihrem momentanen Leistungslimit spielen, austrainiert und best möglich auf das Abenteuer WM vorbereitet sind.  Ich war jedenfalls zufrieden und stolz auf die Leistung der Mannschaft. Die Verantwortlichen bei Premier Baseball, die ja gute Spieler tagein tagaus sehen, sind jedenfalls impressed von den Germans, von der harten Arbeit, dem Auftreten, dem Benehmen, der Stimmung und vor allem den Baseball Skills. Das hat man hier nicht so erwartet, zeigt sich aber angenehm positiv überrascht.

Wir haben neue Freunde gefunden, wertvollste Baseballkontakte geknüpft und dem Ansehen des Deutschen Baseball in der Baseball Metropole Houston wertvolle Dienste geleistet.

Sowieso wurden wir hier in Texas extrem freundlich aufgenommen. Die Leute sind sehr hilfsbereit, kompetent, Baseball verrückt und großzügig. Unser besonderer Dank geht an Silke und Tyler Russell, die das alles top notch für die DBA organisiert haben, an die Gasteltern, die sich liebevoll um Spieler und Trainer gekümmert haben. Wir werden das nie vergessen und sind sehr dankbar.

Heute am Dienstag gab es dann noch ein letztes Feldtraining ab 9:00 mit PFPs, Dailies und anschließendem Hitting Circle bis 13.00 Uhr. Heute steigt  die große Abschlußparty mit mexanischem Essen am großen Pool einer Familie und morgen früh geht es um 6:30 Richtung Airport und dann nach Panama, wo wir zunächst eine Nacht in Panama City verbringen werden und dann nach David weiterfliegen. Um 14:45 Uhr werden wir dort am Donnerstag trainieren und dann am Freitag, den 10.08. um 9:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr in D-Land) das Turnier gegen Brasilien eröffnen. Ich denke, dass die Spiele auf WBSC.org per Liveticker zu verfolgen sein werden.

2 Responses

  1. Kerstin Steffen

    Wieder einmal tolle, kurzweilige und sehr interessante Berichte . Vielen Dank, Georg Bull und dem ganzen Team viel Erfolg!🍀 🇩🇪

Hinterlasse einen Kommentar