Respekt verdient trotz

3 - 6

Gute Einstellung, spannendes Spiel gegen Taiwan

Das über den WBSC YouTube Kanal in die ganze Baseball Welt übertragene Spiel hat uns viel Respelkt eingebracht, wie viele Messages zeigen, obwohl ein Sieg natürlich noch besser und auch tatsächlich möglich gewesen wäre. Wie schon so oft kam nach einem schwachen 1 – 2 – 3 Offensiv  Inning der erste gegnerische Batter per Walk auf Base und auch das anschließende eigentlich schon geglückte Pick Off Manöver wurde fehlerhaft und ohne Erfolg abgeschlossen. Trotzdem kamen wir unbeschadet aus dem Inning, was natürlich super für die Moral war.  Bereits in der Mannschaftssitzung am Vortag, in beiden Batting Practises Sessions war zu spüren, dass die Jungs heute entschlossen waren im Jagd Modus zu spielen und zwar nicht nur als Lippenbekenntnissen sondern tatsächlich. Ihnen war bewusst, dass sie  bisher nicht mental und auf dem Feld umgesetzt hatten, was sie können, was sie trainiert und verinnerlicht hatten. Das traten sie ganz anders auf und wie es dann eben so ist und auch thematisiert wurde, kann man so jeden Gegner nervös machen, auch den Weltranglisten Sechsten aus der Baseball-Only Nation Taiwan. Starter Paul Schmitz warf ein super Spiel, exekutierte die Pitches und haderte nur mit dem hängenden Curveball, der ihm zu einem 2-Run-HR aus dem Stadion geschlagen wurde. Er war aber sehr stark und bereitete den Boden für Niccolo Dando, der ebenfalls auf seine Art jeden Pitch wie angezeigt ausführte und die Taiwanesen zu Pop Ups, Groundballs und leichten Outs brachten. Robin Buchwald, der wieder härter und andere Off Speed Typen brachte ergänzte die gute deutsche Pitching Performance. Das Feld stand sehr gut, stellvertretend sei das Play Rightfielder Anton De Angelis über Shortstop Tristan Russell zu 3rd Baseman Rex Helmig genannt. Am Schlag waren alle auch viel mutiger als in den Spielen zuvor und Ladislaus Landwehr war der erste , der sich mit einem krachenden Single auf die Anzeigentafel brachte. Kalle Michel hatte sogar zwei Hits, auch Anton De Angelis und Tristan Russell konnten wichtige Hits vorweisen, in der Defense waren starke Plays zu sehen.  Der Spielverlauf selbst ist ja per Video und Ticker anzuschauen bzw.  nachzulesen, aber wäre das verdaddelte Doubleplay 5 – 4 – 3 nicht gewesen, welches den Taiwanesen als das Spiel auf Messers Schneide stand die 6 – 1 Führung gebracht hat, hätten wir die Runners in Scoring Position schon früher ins Ziel gebracht, dann wäre die Rally im 7. Inning vielleicht von Erfolg gekrönt gewesen. In dieser 2-Run-Rally gab es aber eben auch zwei Baserunning Plunders zu bestaunen, die dedn entsprechenden Jungs so hoffentlich nie wieder passieren wird, aber festzuhalten b leibt aber trotzdem:

Wir haben wirklich auf Augenhöhe mit einer der besten U 15 Mannschaften der Welt gespielt, haben sie gezwungen, ihre besten Pitcher einzusetzen, waren auch gegen den Closer am Schlag erfolgreich, haben gefightet, haben streckenweise Baseball auf Welt-Niveau gezeigt, waren selbstbewusst und haben uns so für die sehr schwache Leistung gegen China zumindest spielmäßig rehabilitiert. Heute steht das Nachholspiel gegen den Gastgeber Panama auf dem Programm und im Anschluß werden wir mit dem Bus nach Chitre reisen, wo dann Australien, die Niederländer und Süd Afrika die nächsten Gegner sein werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar