9 - 5 Hits aber auch 5 - 1 Errors

great game

Tolles Spiel trotz unglücklichem Ende gegen NL

In einem hochdramatischen von beiden Teams und deren Anhängern leidenschaftlich geführtem Spiel musste sich der junge deutsche Schildwall den Niederländern am Ende mit 4 – 5 geschlagen geben. Trotzdem gibt es keinen Grund für Niedergeschlagenheit oder Frust, denn die Jungs haben gekämpft, great plays gemacht und nie aufgegeben.

Starter Moritz Van Bergen pitchte großartig, ihm gelangen in 5 IP 7 Strike Outs bei nur zwei Hits. Er hatte wie auch Catcher Yannic Walther zwei Hits, darunter einen Monster Triple, der ihn dann auch zum Ausgleich zum 1 – 1 über die Platte brachte . Ladi Landwehr und Rex Helmig konnten auch beide mit wichtigen RBI Singles glänzen. Noah Lindt warf im 6. Inning eigentlich auch stark, ließ dann  aber doch einen Fastball oben, ein Pop Up wurde zwischen Shortstop und Outfield nicht gefangen und der am Ende die Niederlage besiegelnde Pick Off Error wird ihn nur besser machen. Er hat in der Vergangenheit auch schon viele Baserunners gepflückt. Das Problem waren die Errors, die es den Holländern erlaubten, Runs zu erzielen, während wir die unsrigen mit guten At Bats, timely Hitting und aggressivem Baserunning verbuchen konnten. Die Niederländer mit ihrer Vielzahl an Antillenspielern waren der erwartet schwere Gegner und ihnen ist auch klar, dass sie sehr glücklich aber dann eben docham Ende verdient gewonnen haben, denn auch sie nahmen den Kampf voll auf, haben eine sehr spielstarke Mannschaft.

Wir können also wie gesagt stolz auf die gezeigte Leistung sein, obwohl es natürlich sehr ärgerlich für alle Beteiligten ist, nach so einem Spiel nicht als Sieger vom Platz zu gehen.

Hinterlasse einen Kommentar