Ramstein 2017 (U12)

Ramstein Air Base Memorial Day Tournament

27./28.05.2017 | Ramstein

In Ramstein fand am Wochenende 27./28.05.2017 ein internationales Turnier der Little League Kategorie statt. Außer uns sind amerikanische und niederländische Auswahlmannschaften am Start. Dieses Turnier dient zur Vorbereitung auf die U12 Europameisterschaft 2017 in Utrecht.

Turnierbericht

RAMSTEIN RUMBLE 2017 – Silber für unsere U12

Vom 26.5 – 28.5.2017 traf sich die U12 Nationalmannschaft zu ihrem ersten Härtetest. Am Freitag trafen alle Spieler pünktlich in Mainz ein und wurde erst einmal eingekleidet. Dann stand eine kleine Trainingseinheit auf dem Programm, anschliessend wurde gespielt. Einen ersten Eindruck konnten die Coaches so schnell gewinnen. Am nächsten Tag reisten wir früh nach Ramstein zum diesjährigen Ramstein Rumble Turnier.

In zwei Vierergruppen spielten hier Kids im Little League Alter, also im Prinzip ein Jahr älter als unsere U12. Neben den Gastgebern aus Ramstein, den KMC Ambassadors, waren Teams aus den Niederlanden und London zu Gast. Ebenso ein Team von der Air Base in Wiesbaden. Die ersten beiden Spiele der Vorrunde konnten wir souverän meistern. Die Gegner waren nicht wirklich auf Augenhöhe und machten viele Errors. Dennoch war unsere Offensive gut drauf und wir konnten viele harte Schläge ins Feld bringen. Hier hieß die Marschroute der Coaches natürlich Rotation und so bekam jeder Spieler seine Chance, sich in die Lineup zu spielen.

Es war der heisseste Tag in diesem Jahr und im dritten Vorrundenspiel gegen die Amsterdam Pirates kam dies auch direkt zum Vorschein. Alle wirkten sehr lethargisch und müde, verloren zusehends den Fokus und fanden schwer ins Spiel. Zwischendurch mussten wir einem 6 Punkte Rückstand nachlaufen, den wir aber dann dank großartiger Moral und Siegeswillen egalisieren und sogar in einen Win umwandeln konnten. Die Jungs zeigten, dass Aufgeben keine Option ist und wir schafften die Wende gegen einen echt guten Gegner.

Als Tabellenerster mit einem 3:0 Record ging es am folgenden Tag gegen den Gastgeber. Unsere Jungs taten sich echt schwer gegen einen milde ausgedrückt durchschnittlichen Pitcher des Gegners. Mit Ach und Krach schafften wir es dennoch, uns am Ende durchzusetzen und trafen im Finale auf die London Archers. Die Jungs aus England waren im Schnitt älter als die Deutschen Kids, aber genau solche Herausforderungen suchen wir. Lange hielt uns Jeremy Schilke im Spiel, obwohl er immer wieder von seiner Defense im Stich gelassen wurde. Bis ins vierte Inning konnten wir einen 5:5 Zwischenstand halten, bevor es zum absoluten Einbruch kam. Etliche Errors, harte Schläge und viele Walks sorgten dafür, dass die Archers bis auf 17:5 davonziehen konnten. Am Ende war es sogar ein 24:7. Alles in allem können wir nicht wirklich zufrieden sein. Klar war es das erste Mal, dass die Jungs in dieser Form zusammen spielten. Dennoch haben wir im Feld kaum ein Play gemacht.

Es liegt eine Menge Arbeit vor uns!

Selbst die „einfachen“ Plays gingen uns durch die Hosenträger. Die allgemeine Baseball Knowledge ist auf einem niedrigen Stand und wir haben viel zu tun. Mit Blick auf das kommende Jahr mit EM und WM haben wir eine Menge Arbeit  vor uns. Trotzdem war es ein wichtiges Event, um genau auf diese Defizite aufmerksam zu machen. Wir müssen einiges verbessern, vor allem die Aggressivität im Feld und am Schlag. Ausserdem ist es wichtig, grundlegendes Baseballwissen zu vermitteln.

Natürlich war nicht alles schlecht an diesem Wochenende. Dieser Eindruck soll nicht entstehen. Das volle Potential dieser Mannschaft ist noch lange nicht ausgeschöpft und wir werden alles tun, die richtigen Massnahmen zu treffen und uns perfekt für die EM und anschliessende WM vorzubereiten.

Um die Fotos vom Wochenendes anschauen klickt einfach hier unten auf den blauen Button. Vielen Dank Cole Sullivan für die Unterstützung.

zur Foto Gallerie