Junioren Allstars in Japan

3. Platz beim World Boys League Tournament

U16 Japan Day 1

Nach langen 11 Stunden Flug landeten wir in einer anderen Welt: Zollbeamten mit Mundschutz, alle Farben und Installationen etwas anders als sonst wo. Abgeholt wurden wir von zwei netten Herren der World Boys Baseball Organisation, die mit Hilfe eines Pads alle Informationen auf deutsch geschrieben übermitteln konnten. Linksverkehr wie in Süd Afrika, links und rechts Reisfelder und riesiger Bambus und interessante Pflanzen. So ging es über eine Stunde durch die Gegend bis wir auf einmal an ein kleines, schönes Baseballstadion ankamen.

Zwei Mannschaften standen auf der Straße, sehr, sehr viele Frauen und Männer in gleichen Baseball T-Shirts und alle winkten zur Begrüßung, standen Spalier, waren sehr, sehr freundlich und bereiteten uns einen tollen Empfang. Das war gegen 11 Uhr Ortszeit. Es ist übrigens unglaublich heiß und schwül, ähnlich wie in Mazatlan oder Culiacan, Mexico. Nach einem Mittagessen wie in einem japanischen Restaurant mit frittierten Garnelen, Soja, Reis und Krabbenkuchen war es Zeit, sich für das erste Spiel bereit zu machen.

Die Jungs waren natürlich ziemlich erschöpft und so gab es bereits beim Warm Up den ersten Ausfall. Das Spiel zeigte, dass die Japaner, eine Auswahl der Gegend, wie man das von den Japanern gewohnt ist, nicht den kleinsten Error machen, lautstark und mit Dug Out Choreographie untermalt sehr gut Baseball spielen konnten. Die DBA All Stars, die deutsche U 16 Jugend Nationalmannschaft (Stichtag: 1.April 1999) aber auch.

Als Gast hatten die Jungs gleich ihre Chancen, denn Samuel Steigert (Neuenburg) war mit einem Single auf Base gekommen, wurde allerdings Caught Stealing erwischt, es folgten Maurice Bendrien (Paderborn) per Walk sowie der Mannheimer Marvin Kulinna mit einem weiteren Hit. Zählbares sprang aber leider nicht heraus. Starting Pitcher Florian Seidel (Paderborn) ließ dank starker Defense bei 2 IP nur 2 Hits aber keinen Run zu. Besonders 3rd Baseman Jonas Van Bergen (Stuttgart) und Short Stop Samuel Steigert (Neuenburg) wie auch Marvin Kulinna (Mannheim) am ersten Base konnten im Laufe des Spieles einige schöne Plays machen.

Im zweiten Offensiv Inning war kein Hit zu feiern und ab dem dritten Inning pitchte dann Nicolas Göbert (Paderborn), der seine Sache wie zuvor Flo Seidel gut machte, aber den ersten Run der Japaner zulassen musste. Nach 2 IP, 3 Hits und einen Run machte er Platz für den Heidenheimer Marcel Giraud, der ab dem 5. Inning warf. Die Japaner begannen mit zwei harten Schlägen und schlugen einige schöne Hits und da auch ein paar Walks dabei waren, erliefen sie im 5. Inning Runs Nummer 2 und 3.

Das Outfield mit Center Fielder Ken Koch (Bad Homburg), Left Fielder Niklas Rimmel (Regensburg) und Right Fielder Nik Butzbach (Solingen) hatten jetzt auch gute Szenen, das Infield auch mit Second Baseman Simon Liedtke (Stuttgart) stand sicher. Am Schlag verpufften im dritten Inning „Back to Back“ Hits von Steigert und Catcher Maurice Bendrien, der mit seinen Würfen ans erste Base die begeisterungsfähigen japanischen Zuschauer, die auch jedes gute Play oder jeden schönen Schlag unserer Mannschaft eifrig beklatschten, erfreute. Im 6. Inning konnten die Japaner zwei weitere Runs nachlegen, begünstigt durch die nachvollziehbare Müdigkeit und resultierender zwei Errors der Defense. Marcel Giraud konnte aber auch überzeugen, sah gut aus.

Im 7. Inning war dann aber Rally Time: Nik Butzbach war per Single auf Base gekommen, Van Bergen, Steigert, Bendrien und Kulinna sorgten mit vier Hits und insgesamt 3 Runs für das 3-5 Endergebnis. Unter den Umständen war es ein tolles Spiel unserer Mannschaft. Danach wollten alle nur noch schlafen. Im schönen Hotel angekommen wurde dieses Vorhaben auch gleich in die Tat umgesetzt. Um 19.30 Uhr Ortszeit war dann nochmal ein Restaurant Besuch angesetzt und danach sofort wieder ab ins Bett. Am 5. Und 6. August stehen jeweils 2 Spiele an verschiedenen Orten gegen starke japanische Mannschaften auf dem Programm bevor nach dem 7. August, dem Ruhe- und Umzugstag am 8. August das eigentliche Turnier beginnt.

FOTOGALERIE

Hinterlasse einen Kommentar