Boca Chica 2019

Tag II

Dominican Dirt – Tag II

Ausgeschlafen ging es in den zweiten Tag. Wieder um 7:30 zum Beachpractice und anschliessendem Training am Feld. Nate Trosky ist mittlerweile zu uns gestoßen und vermittelt gewohnt seine, wie auch unser Philosophie. Die Jungs hängen an seinen Lippen, zurecht. Am Nachmittag ging es dann gegen die Academia Ozuna, eine der Top Akademien im Land, die schon Spieler für Millionen von Dollar vermittelt hat. Herschenken würden die Dominikaner niemals also machten wir uns auf einen heißen Tanz gefasst. Und so kam es auch. Mo van Bergen hatte eines seiner besten Outings im DBA Dress. Die Ozuna Truppe war sichtlich irritiert, da sie eine solche Dominanz nicht erwartet hatten. Pitches waren super located und die Körpersprache war BIG. Aber auch die Dominikaner brachten ihre Raketen an den Start und so blieb es ein spannendes Spiel bis zum Schluss. Erst im 3. Inning konnte unser Gegner aufgrund eines Errors punkten. Unsere Antwort folgte aber prompt. Im 5. Inning wiederum 1:2 für den Gegner, was postwendend ausgeglichen werden konnte. Tristan Russell sammelte die einzigen 3 Hits an diesem Tag aber es war alles andere als „Opfermodus“ unserer Offense. Die Jungs waren heiss und aggressiv und die Herangehensweise gefiel uns Coaches sehr, da das Pitching des Gegners enorm stark war. Alle Pitcher brachten 80 bis 86 Mph auf die Radargun. Unsere U15 schaffte es aber den Gegner zu Errors zu zwingen. Defensiv wie auch Offensiv waren wir den Gastgebern heute eine Nasenlänge voraus und ein wenig abgebrühter, was keine Selbstverständlichkeit ist. Elie Musonie als Reliefer, sowie Noah Lindt als Closer hielten uns auf der Siegerstrasse. Am Ende profitierten wir von einem Fehler des Catchers, der nach einem missglückten Bunt Versuch unsererseits den Ball ins Leftfield ballerte. Aber an diesem Tag zwangen wir den Gegner zu Fehlern und das war das Entscheidende.

Immer weiter, immer weiter.....

Mit den beiden bisherigen Outings unserer Truppe sind wir sehr zufrieden. Die Gruppe scheint homogen und die Chemie und der Einsatz stimmen. Nate Trosky betonte auch noch einmal, dass es die bisher stärkste U15 ist, die er bisher betreuen durfte. Jetzt gilt es die Welle weiter zu reiten und noch besser in allen Facetten des Spiels zu werden. Wir haben lange noch nicht unseren Peak erreicht und viel Potential nach oben. Ich (Heiko Schumacher) bin ebenfalls schon lange Jahre dabei und habe ein solches Spiel im U15 Bereich selten erlebt, höchstens auf einer WM gegen ein Baseballland. Dennoch bleiben wir bescheiden und arbeiten weiter hart. Ziel dieses Jahr ist die Titelverteidigung des EM Titels. Wir sind auf einem guten Weg und bleiben fokussiert.

Hier der Link zu den Stats

Hinterlasse einen Kommentar