Boca Chica 2019

Tag VI und VII

Dominican Dirt – Tag VI und VII

17:5 Erfolg gegen Higuey

Die Geschichte von Spiel 6 ist schnell erzählt. Wir fuhren zum schönen Complex der Arizona Diamondbacks und durften zum ersten Mal auf einem ordentlichen Feld spielen, ohne Bad Hops und mit einem sehr gepflegten Infield. Der Gegner reiste extra aus Higuey an und wir erwarteten eine starke Truppe. Leider erwies sich diese Annahme als falsch. Die Jungs waren uns in allen Belangen stark unterlegen und so entwickelte sich eine sehr anstrengend anzuschauende Partie. Acht Runs erzielten wir bereits im ersten Inning. Das Feld der Gegner machte die Plays nicht und der Pitcher warf kaum Strikes. Mo van Bergen pitchte hingegen ein makelloses erstes Inning und so hofften wir, dass wir die Sache schnell erledigen könnten. Aber dann brach Mo komischerweise ein und haderte ebenfalls mit der Zone und wir kassierten 3 Runs. Gegen Ende des 3. Innings führten wir schon 12:3 und es war wie gesagt nicht schön anzuschauen. So beschloss Georg Bull die eigentlichen Pitcher ein wenig zu schonen und brachte Josh Harrison, Tristan Russell und Simon Weinsteiger, um Innings zu fressen wie man so schön sagt. Endstand 17:5 für die DBA U15. Einzig Luca Hörger konnte ich offensiv hervortun und war mit 3 Hits und 3 RBI bester Schlagmann. Am nächsten Tag sollte aber eine bessere Partie auf uns warten.

 

Spiel 7 – 7:4 Sieg gegen die Liga Martinez

In Spiel 7 wartete die Liga Martinez aus dem benachbarten San Andres auf uns. Auch ein Gegner bzw. ein Programm, das wir jedes Jahr besuchen. Traditionell werden hier die Nationalhymnen gesungen und so hatten die Jungs gleich die Gelegenheit ihre Sangeskünste unter Beweis zu stellen. Ein spannendes und gutes Baseballspiel ging am Ende mit 7:4 an die DBA U15. Im ersten Inning scorten wir gleich vier Runs und überrumpelten die Dominikaner ein wenig. Ein Hit, zwei Walks, ein SACFLY und ein Double von Josh Harrison sorgten für eine solide Führung. Bjarne Reinhardt als Starting Pitcher hatte ein solides Outing, musste aber auch einen Run zulassen. Die Jungs heute waren ein anderes Kaliber. Aggressiv an der Platte und jeden Fehler bestrafend blieben sie uns immer auf den Fersen. Elie Musonie folgte im 4. Inning als Reliefer und ließ keinen weiteren Run mehr zu. Auch Tim Luca Lindemann als Closer machte die Tür zu und wir feierten einen verdienten Erfolg. Heute passte Vieles aber noch lange nicht alles. Dennoch eine ansprechende und gute Leistung unserer Jungs. Keinen einzigen Walk gaben wir den Gastgebern, was auch eher eine Seltenheit im U15 Bereich ist. Offensiv sollten wir auch noch die ein oder andere Schippe drauflegen und konzentrierter agieren. Wieder verteilten die gegnerischen Pitcher in 7 Innings ganze neun Strikeouts.

STATS Game 6

STATS Game 7

 

Hinterlasse einen Kommentar