gegen Tschechen, Russen und Ungarn

in Trebic

Spielplan U 12 EM veröffentlicht

Am Dienstag, den 2. Juli spielen Deutschlands kleinste Nationalspieler um 14 Uhr in Trebic gegen den letztjährigen EM Dritten Russland ihr erstes Europameisterschaftsspiel. Die Russen sind immer sehr stark in dieser Altersgruppe, weil die russische Mentalität sie trägt und die Spielerfahrung der 11-und 12-jährigen auf hohem Niveau auch bei den anderen Nationen nicht exorbitant größer ist. Wir werden es mit Athleten zu tun bekommen, was auch für das zweite Spiel am Mittwoch (3. Juli um 18 Uhr) gegen den letztjährigen Vize-Europameister und WM Teilnehmer Tschechische Republik gilt. Wir haben gesehen, dass bei den kleinen Tschechen mindestens die Hälfte der Mannschaft Flick-Flacks ausführen kann und Baseball spielen können sie auch. Wer in Europa etwas reißen will, muss immer erst mal die Tschechen schlagen, denn in Prag, Brünn und Ostrava genießt Baseball doch einen anderen, höheren Stellenwert als hierzulande.  Der dritte Vorrundengegner kommt auch aus dem Osten und heißt Ungarn. Letztes Jahr belegten sie den siebten Platz und spielten  gefällig. (4.7. um 17 Uhr)

Unsere Schüler Nationalmannschaft hat seit letztem Sommer neben Camps bereits zwei Turniere in Spanien, (Sant Boi und Viladecans in Barcelona) und eines in Paderborn bestritten. Dabei sind im Laufe der Monate einige Jungs dazu gekommen, andere werden sicher in Zukunft von sich reden machen, sind jetzt aber erst mal doch nicht bei der EM dabei. Am 29. Mai wartet noch ein letztes Camp in Deutschland mit Turnier in Paderborn bevor wir am 26.6.2019 mit drei Vans nach Trebic aufbrechen werden. Dort wird am 27./28./29./30.6. noch vier Tage lang trainiert und gegen Italien und Tschechien gespielt bevor es dann nach einem Pausentag wirklich losgeht.

Es gibt Leute in Deutschland, die sagen, dass Leistungssport im Baseball für 12-jährige zu früh ist. Wer so etwas sagt vergisst mehrere Dinge, wobei ich jetzt auf eine Definition des Wortes Leistungssport verzichte:

1. Die Jungs lieben es. Die ehrgeizigen, Sport- und Baseball Verrückten lieben es, mit gleichgesinnten Jungs zu fachsimpeln, zu trainieren, zu spielen, von professionellen, genauso Baseball crazy Coaches, die sich auskennen, angeleitet, motiviert, begeistert, verbessert und betreut zu werden.

2. Auch die sportlichen, talentierten, ehrgeizigen Kinder brauchen unsere Zuwendung und Liebe. Damit meine ich uns als Gesellschaft. Wer sich immer nur Sorgen macht, wie sich diejenigen fühlen, die vielleicht nicht so oft gewinnen, die es nicht so drauf haben, vergisst das Seelenheil derer, die den Wettkampf brauchen wie die Luft zum Atmen, die den Tennis – Ball stundenlang gegen die Wand werfen, mit dem Papa unermüdlich vom Tee hauen und rennen gehen. Warum? Weil`s geil ist.

3. Nur wer früh lernt, mit Erfolg und Mißerfolg, Gewinnen und Verlieren und zwar im Vergleich mit Ebenbürtigen umzugehen erlangt die für „Das Spiel des Versagens“ und damit auch für das Leben als solches die so essentielle Fähigkeit „so what“ zu sagen und zu denken, wieder aufzustehen, eine authentische Persönlichkeit zu werden. You gotta fight for your right to party…immer wieder und immer weiter.

4. Der deutsche Baseballverband, die deutsche Baseball Community hat offiziell große Ziele, aber während Kinder in California, Texas, Florida oder Venezuela, Japan, DR usw vielleicht nicht wie die deutschen von der DBA wie kleine Pros geförderten JUngs zu internationalen Turnieren fliegen müssen, weil sie genügend starke Gegner um die Ecke haben, so ist das bei uns aus bekannten Gründen anders (Bitte mal ein Schülerspiel oder DM besuchen).

Erfolg rechtfertigt jeden Aufwand aber nicht jeden Preis

Erfolg rechtfertigt jeden Aufwand aber nicht jeden Preis. Das ist uns sehr wichtig und deshalb möchte ich an dieser Stelle meinen Hut ziehen vor all den Eltern, die liebevoll ihre Kleinen begleiten, nach Barcelona und Paderborn, Strausberg und in die tschechische Republik. Viele schreiben uns tolle Worte…Danke.

Am Anfang steht das Ziel und ein Wunsch ist kein Ziel. Erfolg entscheidet sich am Anfang, nicht am Ende und deshalb hat die DBA vor ein paar Jahren beschlossen für die deutschen Talente im Baseball das U 12 Programm aufzuziehen. Das wird auch weiter fortgeführt, in welcher konkreten Form auch immer.

Immer weiter, besser jeden Tag

Erfolg entscheidet sich am Anfang, nicht am Ende

Hinterlasse einen Kommentar