17:7 Sieg gegen Russland

U12 EM

U12 Europameisterschaft – Auftaktsieg gegen Russland

17:7 nach 6 Innings

Nach den sehr aufschlussreichen Vorbereitungsspielen gegen die Tschechen, stand nun der erste Härtetest gegen Russland auf dem Programm. Die Russen haben traditionell eine starke U12 Truppe und sind ein harter Brocken. Technisch nicht perfekt ausgebildet aber mit der Aggressivität von Moskauer Strassenjungs immer brandgefährlich. Anders als in den Testspielen schafften wir es nicht von Anfang an auf das Scoreboard zu kommen, mussten aber im Gegenzug gleich 5 Runs einstecken. Starter Jack Schuman gab einige Hits ab und die Defense agierte nervös. Ein Kommunikationsfehler der Outfielder Jona Widmann und Julian Zistl sorgten dann für die komplette Verunsicherung. Jetzt konnten wir zeigen, wie gefestigt das Team wirklich ist. Brechen wir total zusammen oder fighten wir zurück und geben niemals auf? Im 2. Inning kamen wir dann tatsächlich zurück. Sieben Runs brachten wir aufs Scoreboard, allerdings mit großzügiger Unterstützung der Russen, die jetzt ebenfalls sehr nervös spielten, trotz der komfortablen Führung. Matthias Bullmann hatte im Prinzip die einzigen Hits in diesem Inning, dennoch reichte es für 7 Runs – zum Glück. Aber auch dieses Glück muss man sich erarbeiten und den Ball ins Spiel bringen, den Gegner zu Fehlern zwingen. Im dritten Inning schraubten wir sogar die Führung auf 11:5, dieses Mal aber durch harte Hits und gute AtBats. Finn Keuper löste in der Zwischenzeit Jack Schumann auf dem Hügel ab und hatte die Russen gut im Griff. Jetzt spielten wir unsere Erfahrung aus und man merkte, dass unsere Jungs schon das ein oder andere Mal international mit diesem „Druck“ umzugehen hatten, anders als der Gegner, der jetzt gebrochen schien. David Widmann löste Finn Keuper ab, der aufgrund der Pitch Count Regelung weichen musste und machte den Sack zu. Endstand in Trebic – 17:7 nach sechs Innings.

Offensiv waren Matthias Bullmann ( 2-4 mit 4 RBIs und einem Double) und David Widmann ( 3-5 mit 2 RBI und einem Double)  am auffälligsten.

Man sah deutlich, dass besonders in dieser Altersklasse die Nerven oft noch flattern und auf großer Bühne sowieso mehr als sonst. Aber unsere Jungs haben sich gut gefangen und dagegen gehalten. Letztlich sind wir verdient als Sieger vom Platz, weil wir einfach besser waren. Es hätte aber nach dem Katastrophen Inning durchaus in die andere Richtung gehen können.

Ein wichtiger Sieg für die Moral und den weiteren Turnierverlauf. Ziel ist ganz klar das Halbfinale zu erreichen, dem sind wir einen großen Schritt näher.

Heute geht es gegen die Tschechen. Falls wir siegen, ist das Halbfinale sicher als Gruppensieger erreicht.

Bilder und Spielberichte findet ihr auf der Facebookseite des Veranstalters HIER

Stats und Spielplan finden sich hier, alle Spiele werden gestreamt

 

Hinterlasse einen Kommentar