Der erste europäische HR Derby Sieger

ever

Luca Hörger gewinnt das Home Run Derby

Am gestrigen Abend fanden sich alle Spieler und Trainer, Eltern und Fans, alte Nettuno Baseball Legenden, Journalisten und andere Interessierte zum mit großem Ballyhoo inszenierten Homerun Derby ein. Jede Mannschaft durfte zwei Spieler nominieren – bei uns waren es zwei Jungs aus Ba – Wü: Luca Hörger und Moritz Van Bergen.

Bereits in der ersten Runde knatterte Luca unter den lauten Gesängen und Anfeuerungsrufen seiner Schildwall – Brüder vier  majestische Raketen in den blauen Himmerl von Nettuno. Moritz Van Bergen gelang immerhin ein Shot und in der zweiten Runde noch einer, dazu harte Line Drives, aber die zählen ja leider nicht beim HR Derby. Mo hinterließ auch einen starken Eindruck, denn einigen Konkurrenten gelang in dem großen Stadion gar kein HR.

Zur dritten Runde waren noch zwei Japaner, ein Koreaner, ein Hitter aus San Diego und Luca Hörger übrig. „Der Hörger haut ne Bombe, der Hörger haut ne Bombe „ sangen die deutschen Jungs, die Spannung war enorm und ich fand es auf dem Mound auch prickelnd und super, tolle Inszenierung, tolles Spektakel.

Am Ende waren noch ein Koreaner und ein Japaner und Luca übrig, als dieser für die letzten drei Würfe bei 5 Homerun – Gleichstand  an der Reihe war.

Meine ersten beiden Wurfangebote lehnte er noch wie angesagt ab, den dritten Pitch schickte er in den sich nun langsam dunkelblau verfärbten Abendhimmel ….walk off Bombe und die DBA Jungs feierten fast wie den EM Titel vor etwas mehr als zwei Wochen. You gotta fight for your right to party

Journallisten und Manager aus den verschiedenen Ländern und Kontinenten informierten uns darüber , dass dies das erste Mal in der 40 – jährigen Geschichte des WBBT war, dass ein Europäer das Homerun Derby gewinnen konnte.

Matt Kemp und ich waren abends noch von der italienischen Baseball Legende Ruggero Bagialemani und dem ehemaligen Nettuno Präsidenten Don Alberto eingeladen, einige Protagonisten aus den italienischen Baseball – Hightimes der 80-er und 90-er Jahre als die Stadien mit 6000 – 10000 Zuschauern voll war, Ex MLB Spieler die Ausländerpositionen besetzten und die Spieler 80 Spiele in der Saison spielten und Nettuno wirklich das Epizentrum des europäischen Baseballs war – Citta de Baseball -, kamen in dem tollen Restaurant vorbei und beglückwünschten uns noch für die tolle EM, zu den Jungs, für die Entwicklung, die der deutsche Baseball zumindest im U 15 Bereich in den letzten Jahren an die europäische Spitze genommen hatte, dass wir alle überholt hätten, es war fast zu viel….

Wir wissen, dass im Sport alles Momentaufnahme ist, dass wir nächstes Jahr schon wieder total einbrechen können, dass man sich alles immer neu und pitch für pitch erarbeiten muss aber im Moment fühlt es sich gut an und wie gesagt, unglaublich was eben auch ein Homerun Derby Sieg bei allen Beteiligten  für positive Emotionen auslösen kann. (Zumindest die Spiele gg Italien Süd und San Diego waren ja diese Woche nicht so der Bringer)

Toller Abschluß für eine denkwürdige Saison, eine enorme Entwicklung für die gerade Luca Hörger exemplarisch steht und ja dann auch schon beim EM Finale dann mit seinem Homerun den Sieg besiegelt hatte.

Am Meisten hat es uns Coaches (Matt Kemp, Dominik Buder – great job übrigens) gefreut, wie die Jungs immer, weiterhin und vor allem am Ende wie ein Schildwall zusammenstanden, alle Energie dem jeweiligen Spieler mental schicken, sich zusammen freuen, ein Team sind.

Warum wollen wir die Besten sein, warum versuchen wir alles zu tun, um zu gewinnen?

….Weil´s geil ist

1 Response

  1. Darryn Prince

    Almost right Georg. In the end it was Luca with 6, Mark Prince of USA San Diego and S J Park of South Korea tied for 2nd place with 5 home runs each. It was a tremendous show put on for the fans with a walk off 6th bomb by Luca to take the title. What a show!

Hinterlasse einen Kommentar